Sichere Verbindung aktiv

(030) 33 77 59 44-0 abitz@abitz.com Geld-Zurück-Garantie

Erweiterte Suche » Impressum

Spracherkennung

Spracherkennungssoftware erleichtert Ihren Büroalltag enorm. Gewinnen Sie Zeit durch eine Spracherkennungslösung, die perfekt auf Ihre Anforderungen zugeschnitten ist. Wir beraten Sie gern!

Dragon Professional Individual
Viele professionelle Features, besonders leicht zu bedienen und sofort einsatzbereit. Ideal für Einzelanwender, die eine professionelle Spracherkennung benötigen.

Dragon Legal Individual
Maximale Effizienz für Einzelanwender im juristischen Bereich. Professionelle Spracherkennung mit umfangreichem Rechts-Fachvokabular.

Dragon Medical Practice Edition 3
Die Spracherkennung für Mediziner. Mit umfangreichem medizinischem Fachvokabular und vielen Spezial-Funktionen.

Dragon Professional Group
Netzwerklösung mit allen Funktionen von Dragon NaturallySpeaking Professional. Die professionelle Spracherkennung für die Anwendung in Netzwerken.

Dragon Legal 14 Group
Dragon Legal 14 Group enthält ein umfangreiches juristisches Fachvokabular und ist konsequent auf die Anforderungen der Anwaltskanzleien und juristischen Abteilungen ausgelegt.

Dragon Professional für Mac
Die Spracherkennung für den Mac. Diktieren Sie Texte, Briefe oder ganze Bücher direkt in Ihre gewohnte Textverarbeitung.

Dragon NaturallySpeaking 13 Premium
Sie sprechen - Dragon schreibt. Erstellen und bearbeiten Sie Texte, E-Mails, Tweets und Facebook-Nachrichten komplett per Sprache. Einfacher, besser, schneller.

Grundig DigtaSoft Voice
Die perfekte Verbindung von Spracherkennung und professioneller Diktiertechnik von Grundig. Erhältlich als Professional- und Legal-Version.

dns.comfort Workflow für Dragon NaturallySpeaking
dns.comfort Workflow ermöglicht serverbasierte Spracherkennung und einen optimalen Workflow mit Dragon NaturallySpeaking und Dragon Medical.

Shop-Funktionen

Zitate von Kunden

„Wenn man mühselig alles manuell aufschreibt, entfällt einem manchmal die Hälfte. Mit der Spracherkennung passiert das nicht.“
Dr. Jethon, Plastische und Ästhetische Chirurgie