Sichere Verbindung aktiv

(030) 33 77 59 44-0 abitz@abitz.com Geld-Zurück-Garantie

Impressum

Olympus DS-3500 Digitales Diktiergerät mit Tastenbedienung

Nutzen Sie die Möglichkeiten

Robustes Metallgehäuse
Hervorragend für Spracherkennung
Datenverschlüsselung

Olympus DS-3500 Digitales Diktiergerät mit Tastenbedienung

mit Software ODMS Dictation Module
Lieferzeit ca. 7 Werktage
Artikel-Nr.:102030

€ 399,00

inkl. Ust., zzgl. Versandkosten
PDF-Datei

Olympus DS-3500 Digital Voice Recorder

DS-3500 Bedientasten

Nutzen Sie Möglichkeiten des digitalen Diktierens

Nie zuvor war professionelles Diktieren so leistungsstark und so einfach. Das neue Olympus DS-3500 erfüllt selbst die höchsten Ansprüche von Businessanwendern mühelos. Mit seinem großen Farbdisplay im robusten Metallgehäuse vereint es einfachste Bedienung und höchste Aufnahmequalität im DSS Pro Format. Dank PIN und 256-bit-Echtzeitverschlüsselung sind auch die vertraulichsten Daten jederzeit perfekt geschützt. In Verbindung mit einer optional erhältlichen Spracherkennungssoftware ist ein optimaler Workflow garantiert. Das im Lieferumfang enthaltene Diktatmodul ODMS (Olympus Dictation Management System) ist eine leistungsstarke und anwenderfreundliche Steuerzentrale für das Diktatmanagement. Unterschiedlich konfigurierte Installationen lassen sich auf verschiedenen Plattformen, darunter Citrix/WTS und Thin Clients, mühelos einrichten. Dateien können nach vordefinierten Regeln heruntergeladen und über E-Mail, LAN, FTP sowie andere Wege verteilt werden. Das Modul ist bereits für Dragon Naturally Speaking Spracherkennung vorbereitet.

  • 2"-Farbdisplay (65.000 Farben)
  • Steuerung über Drucktasten
  • 256 Bit Datei-Verschlüsselung mit DSS Pro Audiocodec
  • Perfekt für die Aufnahme von Konferenzen und Interviews in Stereo (mit externen Stereo-Mikrofonen)
  • Flexible Diktat-Kennzeichnung (mit DSS Pro)
  • Geeignet für Dragon Naturally Speaking
  • Gerätesperrung mit PIN Code
  • Spezielle Docking-Station für den einfachen Anschluss
  • Editierfunktionen: Einfügen, Überschreiben, Löschen, Schreibschutz
  • Funktionsanpassung an Nutzerbedürfnisse
  • Freihändiges Diktieren mit optional erhältlichem Fußschalter
  • Digital Voice Recorder im eleganten Metallgehäuse
  • Volle integration in professionelle Workflows möglich
  • Aufnahme/Wiedergabe: PCM (WAV) und MP3
  • Bequemer Datentransfer zum PC über USB, SD-Karte oder USB-Dockingstation (nicht enthalten)

Für den Schreibplatz: Olympus AS-7000 PC-Wiedergabeset

Perfekte Zusammenarbeit mit Dragon Naturally Speaking

Das Olympus DS-7000 eignet sich perfekt für die Zusammenarbeit mit der Spracherkennungssoftware Dragon Naturally Speaking. Sie diktieren, die Software setzt Ihr Diktat automatisch in geschriebenen Text um.

Lieferumfang Olympus DS-3500

  • DS-3500 Diktiergerät
  • Olympus Dictation Management System (ODMS) R6 Software - Dictation Module Einzelplatzlizenz
  • DSS Player für Mac
  • microSD-Karte (2 GB)
  • LI-42B Wiederaufladbarer Lithium Ionen-Akku
  • Bedienungsanleitung, Quick Start Guide
  • KP-21 USB-Kabel
  • CS-137 Ledertasche mit Gürtel Clip

Datenblatt Olympus DS-3500 Diktiergerät

Für gewerbliche Kunden und öffentliche Einrichtungen haben wir auch preisgünstige Integrator-Geräte (ohne Software) zur Einbindung in Workflow-Systeme. Fragen Sie uns! Wir beraten Sie gern.

Logo Olympus Professionel Dictation Systems

Mülltonnensymbol Wichtige Hinweise zum Umgang mit gebrauchten Batterien und Akkus

Systemanforderungen für Olympus DS-3500 Digitales Diktiergerät mit Tastenbedienung

Bei den Systemanforderungen handelt es sich um Mindestanforderungen, wie vom Hersteller angegeben. In der Regel sorgt bessere Hardware für eine reibungslosere Arbeit mit der Software.

Produktforum

Kundenbewertungen, Fragen und Support rund um dieses Produkt

Als angemeldeter Nutzer können Sie hier Ihre produktspezifische Frage stellen, das Produkt bewerten oder anderen Anwendern Tipps geben!

Shop-Funktionen

Zitate von Kunden

„Kaum hatte ich bestellt, war ABITZ.COM gleich vor Ort und hat alles eingerichtet. Die Eingewöhnung kostete mich keine 2 Tage.“
Dr. Schumm, Neurologie u. Psychiatrie